Verdacht: Burnout?

Fühlen Sie sich müde? Antriebslos? Nicht mehr leistungsfähig?  ̶  Dann sollten Sie sich dringend um Ihren Stoffwechsel kümmern. Wir zeigen Ihnen wie und unterstützen Sie dabei.

Der menschliche Körper hat rund 60 bis 80 Billionen Körperzellen. In fast jeder Zelle sorgen so genannte Mitochondrien für die lebensnotwendige Energie. Diese kleinen Kraftwerke produzieren Energie aus Nährstoffen und Sauerstoff. Unsere Zellen lagern diese Energie ein und geben sie bei Bedarf wieder ab. Bei gut funktionierendem Stoffwechsel leisten die Mitochondrien exzellente Arbeit. Wir fühlen uns fit und leistungsfähig.

 

Defekte Kraftwerke

Laufen die Mitochondrien indes auf Sparflamme, sind wir müde und energielos. Die Kraftwerke stellen zu wenig Energie bereit, was den gesamten Stoffwechsel stört. Doch wie kommt es dazu? ̶ Stress und ungenügende Erholung schädigen die Mitochondrien. Ihre Leistungsfähigkeit fällt ab. Und bei jeder Zellteilung werden diese defekten Kraftwerke repliziert. Das System schwächt sich zusehends, da immer mehr defekte Mitochondrien da sind. Es wird immer schwieriger für den Körper, lebensnotwendige Energie zur Verfügung zu stellen.

Mangelhafte Ernährung und zu wenig Bewegung verstärken diesen negativen Prozess. Die Situation verschlimmert sich von Tag zu Tag. Es ist einzig eine Frage der Zeit, bis es zum Zusammenbruch kommt. Diagnose: Burnout. Die Folgen sind individuell. Jeder Mensch reagiert anders. Der schwächste Punkt im System zeigt sich meistens zuerst.

 

Was können Sie tun?

Kommen Sie zu uns. Wir starten mit diversen Analysen und machen eine Bestandsaufnahme. Sie erhalten anschliessend eine individuelle Stoffwechselberatung. Diese Beratung deckt in erster Linie die Themen Ernährung, Bewegung und begleitetes Zelltraining ab. In einzelnen Fällen ist eine Unterstützung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen notwendig.

 

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenfrei.  Schreiben Sie uns: info@stoffwechselberatung.ch oder info@atemlounge.ch. Oder rufen Sie an: 056 204 94 12.

Weitere Informationen:

www.stoffwechselberatung.ch

www.atemlounge.ch

 

 

 

VNS & IHHT Seminar am 28.Mai 2016 in Baden

Am Samstag, 28. Mai findet im Trafo Baden ein ganz spezielles Tagesseminar statt. Wir stellen Ihnen die Intervall-Hypoxie-Therapie und die VNS Analyse vor. 

Diese beiden Methoden können Sie mit grossem Erfolg und mit einem geringen Aufwand in Ihrer Praxis integrieren. 

Die Teilnahme an diesem Tagesseminar ermöglicht Ihnen, zuvor oder danach eine Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie durchzuführen. Weiter können Sie eine VNS Analyse machen. Diese zwei Zusatzangebote sind im Seminarpreis inbegriffen. Sie finden in der Atemlounge Baden, das weitere Seminar im Trafo /Baden statt.

Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung

Neu in Baden: IHHT Behandlungen

Die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie Therapie zerstört - gewollt und bewusst - beschädigte, nicht mehr richtig funktionierende Mitochondrien und fördert gleichzeitig die Vermehrung, neuer gesunder Mitochondrien in den Zellen. Die zahlreichen positiven Wirkungen der IHHT wurden eher zufällig entdeckt. - ursprünglich wurde diese Methode in den 80er Jahren von Forschern aus Russland und USA entwickelt, um den Stoffwechsel von Piloten und Kosmonauten an grosse Höhen zu gewöhnen. Heute findet sie eine breite Anwendung, sowohl im therapeutischen wie auch im präventiven Bereich. 

Video ansehen »

 

Sauerstoff, unser wichtigster und primärer Energielieferant und Nährstoffstoffe die wir einnehmen, werden von unserem Organismus aufgenommen und verarbeitet. Sie werden verstoffwechselt. Aus dem Produkt dieses Prozesses beziehen wir die Energie die wir für die Lebenserhaltung benötigen.

Das Ruhestoffwechselprofil hat sehr grossen Einfluss auf alle Stoffwechselkrankheiten und ist für den  Erfolg gewichtsreduzierender Massnahmen verantwortlich. Der Ruheumsatz beträgt in unserer heutigen Gesellschaft in den meisten Fällen rund 75 % des Gesamtenergieumsatzes.

Daher ist es viel interessanter zu wissen, welche Substrate (Kohlenhydrate oder Fett) in Ruhe verstoffwechselt werden als in den wenigen Stunden Sport, die man durchschnittlich pro Woche macht.

Zu den bekanntesten Stoffwechselkrankheiten gehören, Diabetes mellitus, Schilddrüsenüberfunktionen, Nebennierenfunktionsstörungen, Gicht oder auch Arthrose und vieles mehr.